RC-Offroad
  Rennbericht"
 
"Hallo Leute,

ich fand es war wieder eine gelungene Veranstaltung, bei der jeder seinen Spaß hatte.
Am Samstag Morgen haben wir schnell noch das große Zellt und ein paar Schrauber-Plätze aufgebaut. Um 9 Uhr haben wir dann bei bestem Wetter mit dem freien Training begonnen und alle konnten die neue Strecke unter die Räder nehmen. 10 Uhr gab es eine kurze Fahrerbesprechung, bei der ich den Teilnehmern noch kurz den Ablauf schilderte. Zwischenzeitlich haben wir dann die Zeitnahmen eingerichtet, danach konnte
Manuel die Starterliste eingeben. In dieser Zeit haben wir die neue Zeitschleife verlegt, die sich jetzt in der Spitzkehre nach der Boxengassenausfahrt befindet.  Soweit die Vorbereitungen!
Gegen halb 11 haben wir dann mit den 2 Vorläufen begonnen, diesmal in drei Klassen. Buggy; Truggy; Monster
Ich war sehr überrascht das 5 Buggyfahrer an den Start gingen. Dafür gab es bei den Monstern nur 3Starter.
Am härtesten um die Startplätze wurde in der Truggy Klasse gekämpft. Leider konnte ich dieses mal wieder nicht mit fahren, ich hatte genug mit der Organisation des Rennablaufs zu tun.
Gegen Ende des 2. Laufs habe ich mich um die Mittagsverpflegung gekümmert. Hier gab es dann in der ein Stündigen Pause, Steaks, Roster und Getränke.
Nach der Stärkung starteten wir die Finale mit den Buggys. Hier Starte Alex, der es erst zur Mittagspause zu uns schaffte, von Platz Startplatz 5 und kämpfte sich durch bis zu einem Potestplatz (3) . Von Startplatz 4 ging Jens mit seinem 1:10 Elo ins Rennen er hat sich ganz gut gegen die 1:8er geschlagen und seinen 4 Platz Heim gefahren. Startplatz 3 hatte schon mehr Probleme, Nico hatte etwas Pech mit der Technik die nach 7 Runden streikte und somit leider nur der 5.Platz. Die ersten beiden Starter haben ihre Plätze nach Haus gefahren, auf 2 Rico und auf Platz 1 Andreas, Beide sind beim RC-MSC-Kirchberg.
Bei den Monstern gibt es nicht so viel zu berichten! Andreas der schon den ganzen Tag mit Problemen zu kämpfen hatte, schaffte nur eine Runde, dann war es für ihn zu Ende. Thomas (2.) und Tom (1.) konnten ein entspanntes Finale Fahren bei dem jeder seinem Startplatz gerecht wurde. Eine Kleinigkeit gab es aber noch! Thomas hatte im letzten Vorlauf den Auspuff seinenes LST verloren und mußte somit, mit seinem Savage, den er eigentlich verkaufen wollte, an den Start gehen.
Das Finale der Truggys haben wir nochmal gesplittet, also erst mal zwei Halbfinale gefahren, bei denen Jirko und David mit technischen Deffekten leider ausschieden. Im Finale dann, war einer ganz schnell unterwegs, Frank (1.Platz) auch wieder von den Kirchbergern, aber er hätte noch schneller sein können. Sein Motor hatte enorme Power doch er ließ in 2-3 mal im Stich und ging einfach aus,trotzdem brachte er das Ding mit einer Runde Vorsprung zu Ende. Einer unserer zwei Nachwugsfahrer Patrik, sicherte sich den 2.Platz, gefolgt von Daniel 3.Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten dann der zweite kleine (jüngster) Paul und Jan, der das Rennen zum großen Teil mit drei angetriebenen Rädern fahren muste, weil ihm ein Antriebsknochen heraus gefallen war. Dafür hat er sich aber noch gut geschlagen!
Im Anschluß war dann die Siegerehrung, bei der es für die ersten 3 Plätze jeder Gruppe Urkunden und Sachpreise von PS-Modellshop Hörl und der Firma Kyosho gab.
Danach konnten alle noch fahren wie sie wollten. Ich hoffe es hat allen gefallen und ich würde mich freuen wenn ihr zum nächsten mal auch wieder mit dabei seit!

hier schon mal paar Bilder KLICK MICH von Tooom
weitere Bilder von Manuel HIER


 
  Diese Seite haben schon 59919 Besucher geklickt!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=